Sportdatenbank

Hier finden sie Informationen zu allen Sportstätten, Sportvereinen und Sportarten in und um Erfurt.

Benutzungsplan

Benutzungsplan gemäß §4 Sportanlagensatzung der Stadt Erfurt und §41 ThürVwVfG.

slider44
Wir bringen das technische Wissen,
Erfahrung und Einfallsreichtum.
Jens Batschkus
1. Werkleiter
demo
Wir bleiben professionell und pragmatisch
und finden die besten Lösungen.
Marion Peters
Öffentlichkeitsarbeit
bg_slider

Tätigkeiten & Aufgaben

Der ESB bewirtschaftet insgesamt 49 Sportplatzanlagen, 6 Sporthallen, 10 Sondersportanlagen und 6 Kegelbahnen. Als größte Objekte gehören das Eissportzentrum mit Gunda-Niemann-Stirnemann Halle, das Steigerwaldstadion, die Leichtathletikhalle und die Thüringenhalle dazu.

Der Erfurter Sportbetrieb (ESB) wurde am 1.1.2003 auf Grundlage des Ratsbeschlusses 170/02 vom 30.10.2002 als kommunaler Eigenbetrieb der Stadt Erfurt gegründet.
Er ging aus dem städtischen Sportamt hervor und führt die Aufgaben dieses Amtes fort.

Dazu gehören u.a.:

  • Sportstättenleitplanung
  • Sportförderung
  • Planung, Bau, Unterhaltung, Verwaltung und Betrieb kommunaler Sporteinrichtungen
  • Beratung Dritter bei der Planung und Errichtung von Sportanlagen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Sportveranstaltungen Dritter
  • Beschaffung von Sportgeräten und Ausrüstungen
  • Vergabe und Vermietung von kommunalen Sportanlagen
  • Zusammenarbeit mit Sportverbänden, -vereinen und -gemeinschaften

Unter Informationen kann man sich detailliert über diese Sportstätten informieren. Außerdem findet man dort Angaben zu weiteren Erfurter Sportanlagen.

Sie sind auf der Suche nach der passenden Sportart oder den passenden Sportverein?