Neuigkeiten

„Und wieder ein Projekt fertig…“ freuen sich Jens Batschkus (Sportdirektor) und Kai Martin (Leiter Bau und Technik), beide Erfurter Sportbetrieb.

Die Turnhalle in Töttelstädt – besser die seit 30 Jahren bestehende Heizungsanlage – war vom nagenden Zahn der Zeit betroffen und musste zwingend erneuert werden.
Zusätzlich war bereits seit Längerem geplant die existierende Einliegerwohnung medientechnisch von der Heizungsanlage der Turnhalle zu trennen, die bisher das gesamte Objekt versorgte. Mit der Umrüstung auf zwei moderne „Gasbrennwertthermen“ hat der Erfurter Sportbetrieb also auch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Den Zuschlag für den Umbau mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 45 TEUR bekam die Firma Walter Wülfinghoff GmbH & Co. KG aus Erfurt.

Gemeinsam mit dem ortsansässigen SV Töttelstädt 1990 e.V. wurden parallel zu dieser Baumaßnahme auch ca. 100 qm Gehweg rund um die Turnhalle neu verlegt. Alles in Allem haben sich somit, teils durch Eigenengagement des Vereins, nicht nur die Trainings- sondern auch die Aufenthaltsbedingungen wesentlich verbessert. Nicht zuletzt wurde bereits letztes Jahr pünktlich zur Wintersaison 2019/2020  auch die Flutlichtanlage auf dem Großspielfeld erneuert.

 

Skip to content